*
slider-reiselaender
blockHeaderEditIcon
suchen-erlebnisreisen
blockHeaderEditIcon

Erlebnisreise suchen:

Reiseland
Reiseart
Region
Volltextsuche
head-reiselaender
blockHeaderEditIcon

REISELÄNDER

Zu unseren Reisedestinationen zählen hauptsächlich Kanada, USA, Alaska, Yukon, Australien, Neuseeland und die Südsee. Für jedes dieser Reiseländer haben wir zahlreiche Reisemöglichkeiten perBus, PKW, Motorrad, Schiff, Zug, Flug oder mit dem Wohnmobil im Programm.

Gern erstellen wir Ihnen für alle unserer Reiseziele - laut Ihren speziellen Wünschen - ein Angebot. Entweder komplett, inklusive Flug, oder als Bausteinprogramm für einzelne Teilleistungen.

Über ein zugehöriges Partnerbüro haben wir die Möglichkeit, Reisen weltweit zu buchen.

Mailen Sie uns einfach Ihre Reisewünsche, dann erstellen wir Ihnen umgehend ein Angebot.

Kanada  Mietwagenrundreisen

ALLRADTOUR LABRADOR - NEUFUNDLAND

Preis
Preis: auf Anfrage    
Drucken
Inhalt ausdrucken
Anfragen
Reise anfragen
Print Friendly and PDF
Inhalt als PDF speichern
Reisedetails downloaden zurück
« zurück

Beschreibung

Diese außergewöhnliche Reise im Expeditionsstil führt Sie sowohl durch das ursprüngliche Innland Labradors, welches vor dem Bau des Trans-Labrador Highways 1992 nur mit Kanus, Hundeschlitten und Buschflugzeugen erreichbar war, als auch zu den von Europäern besiedelten Gebieten Kanadas.

Leistungen

Termine: auf Anfrage

Leistungen: 19 Übernachtungen in Mittelklasse Hotels/Motels im Doppelzimmer (davon 1 Nacht an Bord der Fähre), 20 Tage Mietwagen Compact-Car (bei bis zu 3 Personen) oder Allrad Fahrzeug von Alamo zum Super-Inklusiv Plus Tarif mit unbegrenzten Freikilometern, Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung, Haftpflichtversicherung plus 1 Mio. Dollar Zusatz-Haftpflicht, erste Tankfüllung, Zusatzfahrer sowie Steuern, Fährpassagen: Matane – Bay Comeau, Blanc Sablon – St. Barbe, Port aux Basques - North Sydney für Fahrzeug und Passagiere, detaillierte Routenbeschreibung, Straßenkarten und Informationsmaterial, alle Steuern.

Zusatzkosten: Transatlantikflug, Verpflegung, Eintrittsgebühren in die Parks, optionale Aktivitäten, Benzin.

Das Mindestalter beträgt 21 Jahre (Versicherungszuschlag für 21 – 24 jährige Fahrer), eine Kreditkarte ist erforderlich.

Zeitenänderungen bei den Fährpassagen sind möglich.

Wichtiger Hinweis: Diese Reise hat Expeditionscharakter. Sie reisen zum Teil durch entlegene und dünn besiedelte Regionen in Nord-Quebec und Süd-Labrador. Dies kann Änderungen im Ablauf Ihrer Reise zur Folge haben. Einige der Hotels sind nur einfach ausgestattet – dafür ist die Landschaft einmalig und atemberaubend schön.
 

Reisebablauf

Reiseverlauf:
1. Tag Ankunft in Halifax

Halifax ist die größte Stadt an Kanadas Ostküste und eine der ältesten in Amerika. Am zweitgrößten natürlichen Hafen der Welt gelegen, bietet Halifax ein breites Spektrum an kulturellen Aktivitäten, Einkaufsmöglichkeiten und Gelegenheiten, den Gaumen mit frischen Meeresdelikatessen zu verwöhnen. Übernahme des Fahrzeugs nach Ankunft auf dem Flughafen und Fahrt zum Stadthotel.

2. Tag Halifax – Moncton (ca. 300 km)
An Nova Scotia’s Nordküste, der Bay of Fundy entlang, fahren Sie über Parrsboro und Joggins (Fundort von Dinosaurier-Fossilien) nach Moncton. Die Bay of Fundy ist bekannt für die höchsten Gezeiten der Welt (mit über 16 m).

3. Tag Moncton – Miramichi River
(ca. 330 km)

Heute ist der Fundy National Park der Höhepunkt. Sie besuchen die Hopewell Rocks, die man bei Niedrigwasser zu Fuß erwandern kann, Stunden später sind die Felseninseln vom Meer umgeben. Sie fahren durch die Wälder weiter zum Miramichi River, Kanadas berühmtestem Atlantik-Lachs–Fluss.

4. Tag Miramichi River - Dalhousie
(ca. 260 km)

Sie folgen dem Miramichi auf einer alten Holzfällerstraße, die Ihnen einen kleinen Eindruck des Holzfällerlebens von Kanada vermittelt. Sie können alte, überdachte Holzbrücken sehen, ein Atlantik-Lachs-Museum besuchen und sogar eine Hängebrücke über den Fluss, die zu Fuß zu überqueren ist. Mit dem Erreichen der Flussmündung betreten Sie ein Gebiet, das die Heimat der französischsprachigen “Acadians“ ist, die zu den ersten europäischen Kolonisten zählten und ihre besondere Kultur bis auf den heutigen Tag bewahrten.

5. Tag Dalhousie - Baie Comeau, Québec (ca. 350 km)
Sie betreten die Provinz Québec und folgen dem Matapedia-Tal nordwärts durch die Gaspé-Halbinsel zu den Ufern des St. Lawrence River. Sie überqueren den St. Lawrence River, einen der größten Flüsse Nordamerikas, und kommen nach Baie Comeau an der Nordküste (2,5 Std.). Unterwegs können Sie Ausschau nach Walen und Seevögeln halten. Baie Comeau ist die Pforte zu Kanadas nördlichen Wäldern. Benannt nach einem berühmten Erforscher, beherbergt es große Minen- und Schiffsgesellschaften, überdies hat es die größten Getreidespeicher Kanadas.

6. Tag Baie Comeau - Labrador City (ca. 620 km)
Sie verlassen nun die gepflasterte Straße und starten auf einer Schotterstraße nach Labrador City in die kanadische Wildnis. Sie folgen dem Manicouagan River und passieren dabei die größten Wasserelektrizitätskraftwerke der Welt. Labrador City ist eine Stadt der Minenarbeiter, Goldsucher und Eisenbahnarbeiter.

7. Tag Labrador City - Churchill Falls (ca. 240 km)
Sie folgen einem Wegabschnitt, der erst 1992 fertig gestellt wurde, zu den “Churchill Falls“. Dieser Highway “The Freedom Road“ (Freiheitsstraße) ist ein Paradies für diejenigen, die das “Outdoor-Leben“ lieben. Eine Natur ohne Einwohner, mit unberührten Flüssen und Seen, eine herrliche Szenerie zum Fotografieren. An den Churchill Falls wurde eine kleine, moderne Stadt um die Wasserkraftwerke gebaut, dort fällt das Wasser des Churchill River, auf einer Länge von 32 km, 300 m dramatisch in die Tiefe.

8. Tag Churchill Falls - Goose Bay
(ca. 300 km)

Nach Churchill Falls finden Sie keinerlei Zeugnis menschlicher Zivilisation, keine Tankstelle, keine Siedlungen, nicht eine einzige Hütte entlang der Schotterpiste. Dies ist das Land der größten Caribou-Herde der Welt, 700 000 Tiere leben in den Wäldern und dem Land zwischen Zentral-Labrador und Nord-Québec. Im Juli kann man sie manchmal auf ihren Weidegründen sehen. Ihr Tagesziel ist heute Goose Bay.

9. Tag Goose Bay
Goose Bay wurde als Flugplatz während der 40er Jahre gegründet und ist Regierungs- und Versorgungszentrum für die Küste Labradors. Sie können einen Ausflug nach Northwest River machen, um das Museum über die Pionierzeit zu besuchen. Lernen Sie auch den Schmuck aus Labradorite kennen, einem heimischen Halbedelstein.

10. Tag Goose Bay - Port Hope Simpson (Ferry) ca. 400 km
Heute befahren Sie mit der Fähre die neu eröffnete Strasse zwischen Goose Bay und Port Hope Simpson.

11. Tag Port Hope Simpson – Red Bay ca. 140 km
Weiter geh es auf der Schotterpiste Richtung süden nach Red Bay. Nehmen Sie einen kleinen Umweg an die Küste um nach Eisbergen Ausschau zu halten in Kauf. Oder besuchen Sie eine der kleinen Gemeinden entlang der Küste z. B. St. Lewis. Einen Ausflug lohnt auch die Insel Battle Harbour.

12. Tag Red Bay – L’Anse-au- Clair (ca. 80 km)
Bei Red Bay gelangen Sie wieder auf eine geteerte Strasse. Ein kleines Besucherzentrum informiert über die Basken, die hier im 16. Jh. Auf Walfang gingen und die Wale an der Küste weiter verarbeiteten.

13. Tag L’Anse-au-Clair – St. Anthony, Newfoundland (ca. 150 km)
Eine 1,5-stündige Bootsfahrt bringt Sie zu der Insel Neufundland. Besuchen Sie den National Historic Park in L’Anse aux Meadows. Hier haben Sie die Gelegenheit, die einzige bekannte Wikingersiedlung Nordamerikas zu besichtigen.

14. Tag St. Anthony - Gros Morne N.P. (ca. 340 km)
Folgen Sie dem Wikingerweg nach Süden entlang der Küste. Besuchen Sie Port aux Choix, eine archäologische Stätte, durch die Sie das Leben der Dorset Eskimos, die einst an dieser Küste lebten, kennen lernen können.

15. Tag Gros Morne Nationalpark
Genießen Sie diesen Tag im Gros Morne Nationalpark, der als “World Heritage Site“ (Weltkulturerbe) von der UNESCO ausgezeichnet wurde. Dieser Park bietet eine einzigartige Kombination aus Bergen und Fjorden. Eine raue Landschaft, mit den ihr eigenen Reizen. Riesige Fossilien und einige der ältesten Gesteine der Erde gehören zu den Sehenswürdigkeiten von Gros Morne.

16. Tag Gros Morne N.P. – Port aux Basques (ca.350 km)
Sie fahren über die Long Range Mountains und durch das Codroy Valley und besuchen Port aux Basque. Dies ist ein altes Fischerdorf, gegründet von baskischen Fischern, lang bevor Christoph Columbus die “Neue Welt“ entdeckte. Unterwegs können Sie die Strände und Landschaft genießen.

17.Tag Port Aux Basques – Sydney Area, Nova Scotia (ca. 25 km) Fähre
Es geht zurück zum Festland in einer fünfstündigen Fährfahrt. In Sydney gehen Sie von Bord. Hier auf Cape Breton können Sie Weißkopfseeadler entdecken, die hier ihren Lebensraum haben.

18.Tag Sydney Area – Cheticamp (ca. 220 km)
Heute befahren Sie den “Cabot Trail“, die berühmteste Panoramastraße Ost - Amerikas und folgen dabei dem Saum der Berge, die steil zum Meer abfallen. Es gibt hier verschiedene Möglichkeiten für kurze Wanderungen und vielleicht sehen Sie Elche, die in dieser Gegend heimisch sind.

19.Tag Cheticamp - Halifax (ca. 430 km)
Am Morgen haben Sie die Möglichkeit (optional), an einer dreistündigen Walbeobachtungstour teilzunehmen. Verschiedene Walarten schwimmen in Küstennähe und können auf fast jeder Tour beobachtet werden. Ihre Reise führt nun entlang des Ufers des Bras D’Or Lake, einem Inlandsalzsee, in dessen Umgebung viele Adler, Seeadler und Falken leben. Über die sanften grünen Hügel Ost-Neuschottlands, vorbei an kleinen Farmen und Dörfern, erreichen Sie schließlich Halifax.

20. Tag Abreise
Rückgabe des Fahrzeugs am Flughafen und Rückflug nach Deutschland oder Anschlussprogramm.

Gesamtkilometer ca. 4.000

Eine ausführliche Reisebeschreibung mit allen Daten finden Sie in unserer PDF-Reisebeschreibung:
(Kein PDF-Link vorhanden? Dann gibt es hier keine zusätzlichen Informationen, bei Fragen kontaktieren Sie uns einfach)
 


 

Interessieren Sie sich für diese Reise?
Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie ganz einfach dieses Formular aus!
Ihre Buchungs-Anfrage ist unverbindlich: Wir nehmen Kontakt zu Ihnen auf und beraten Sie gerne individuell zu unserem Reiseangebot. Informieren Sie uns aber bitte vorab über die wichtigsten Eckdaten...



Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.
 
teaser-reiseberichte1
blockHeaderEditIcon

Was unsere Kunden zu erzählen haben ...

Kommentare, Reiseberichte, Fotos und Informationen von unseren Kunden
 

 

Reiseberichte lesen


 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail