*
slider-reiselaender
blockHeaderEditIcon
suchen-erlebnisreisen
blockHeaderEditIcon

Erlebnisreise suchen:

Reiseland
Reiseart
Region
Volltextsuche
head-reiselaender
blockHeaderEditIcon

REISELÄNDER

Zu unseren Reisedestinationen zählen hauptsächlich Kanada, USA, Alaska, Yukon, Australien, Neuseeland und die Südsee. Für jedes dieser Reiseländer haben wir zahlreiche Reisemöglichkeiten perBus, PKW, Motorrad, Schiff, Zug, Flug oder mit dem Wohnmobil im Programm.

Gern erstellen wir Ihnen für alle unserer Reiseziele - laut Ihren speziellen Wünschen - ein Angebot. Entweder komplett, inklusive Flug, oder als Bausteinprogramm für einzelne Teilleistungen.

Über ein zugehöriges Partnerbüro haben wir die Möglichkeit, Reisen weltweit zu buchen.

Mailen Sie uns einfach Ihre Reisewünsche, dann erstellen wir Ihnen umgehend ein Angebot.

USA  Aktivtouren

MOTORRADTOUR: WESTERN CLASSIC

Preis
ab auf Anfrage €   
Drucken
Inhalt ausdrucken
Anfragen
Reise anfragen
Print Friendly and PDF
Inhalt als PDF speichern
Reisedetails downloaden zurück
« zurück

Beschreibung

Entdecken Sie den Westen der USA mit dem Motorrad!

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:
Flug in die USA, Flughafentransfer Zielland, Übernachtungen im DZ mit Frühstück, Harley Davidson Big Twin oder Sportster XL 883, alle KM frei, Vollkasko ohne SB (ausgewählte Touren), Motorräder in sehr gutem Zustand, aktuelle Modelljahre und wenig Laufleistung, 24 Std. AAA Roadside Assistence, Geführte Touren mit Tourguide, Begleitfahrzeug für Gepäcktransport ab 6 Teilnehmer inclusive, Roadbook / Kartenmaterial, Welcomedrink und Abschlussdinner , Sicherungsschein der die Zahlung absichert, National Park Eintrittsgebühren.
 

Reisebablauf

Reiseverlauf:
1. Tag: Linienflug nach Los Angeles
Flughafentransfer ins Hotel.

2. Tag: Los Angeles - Palm Springs
Am Vormittag findet die Übernahme der Motorräder statt. Danach geht es über den Interstate 405 Richtung San Diego wo wir in San Juan Capistrano auf die US 74 abbiegen (eine herrliche Bikerstrecke) mit einem Stopp in Hell's Kitchen einem Biker Treff, weiter über Palm Desert zu unserem ersten Etappenziel Palm Springs , das Winterrefugium der Reichen und Berühmten, 300 Km.

3. Tag: Palm Springs – Kingman, über Twenty Nine Palms
Heute geht es durch den Joshua Tree National Park. Mit seinen bis zu 12 m hohen Yucca Bäumen. Vorbei am Amboy Crater und Roy's Cafe fahren wir heute zum ersten Mal auf der historischen Route 66 über Needles in den Bundesstaat Arizona wo wir nach Überquerung des Colorado River den Helm absetzen können, da es in Arizona keine Helmpflicht gibt. Weiter führt uns der Weg über den Sitegreaves Pass nach Oatman einem pittoresken Westernstädtchen mit freilaufenden Eseln auf der Mainstreet. Die Black Mountains hinunter erreichen wir Kingman eine Stadt die sich selbst als Heart of Route 66 bezeichnet, 420 Km.

4. Tag: Kingman – Flagstaff
Auf dem längsten zusammenhängenden Teilstück der Route 66 vorbei an Seligman , die US 89 südwärts biegen wir ab auf die US 89 A um auf herrlichen Bergstrassen über Jerome - Sedona wo wir die Red Rocks bestaunen können den Oak Creek Canyon hindurch nach Flagstaff wo wir unser Quartier an der original Route 66 beziehen, 360 Km.

5. Tag: Flagstaff- Kayenta
Die US 89 Richtung Norden erreichen wir Cameron ein alter indianischer Handelsposten , um
über die US 160 , später US 163 ins Monument Valley zu fahren. Wir fahren kurz über die Staatsgrenze Utahs , weil man vom Norden aus einfach die besten Bilder vom Monument schiessen kann. Danach fahren wir ins Visitor Center vom Monument Valley. Übernachten werden wir in Kayenta, inmitten der Navajo Reservation. Wem es nicht zu früh oder kalt ist sollte morgens noch einmal zum Sonnenaufgang ins Monument Valley fahren, ein unvergesslicher Eindruck wird hiermit belohnt, 320 Km.

6. Tag: Kayenta – Williams
Zurück über die US 160 steuern wir einem weiteren Tourhöhepunkt zu, dem Grand Canyon. Mit einigen Stopps am South Rim verlassen wir den Canyon in Richtung Tuasyan wo die Möglichkeit zu einem Hubschrauberflug über den Canyon besteht oder man das Imax Kino besuchen kann. Weiter südwärts mit einem Stopp in Valle das einen originellen Souvenirshop beherbergt kommen wir nach Williams wieder an der Route 66 gelegen, 360 Km.

7. Tag: Williams - Las Vegas
Heute fahren wir das letzte Mal auf der Route 66 , frühstücken in Seligman und statten natürlich Angel Delgadillo's Souvenir und Barbershop einen Besuch ab. Angel Delgadillo war ein Mitbegründer der Route 66 Assosiation und mitverantwortlich für das wieder
Auferleben der Route 66.Über die US 93 ereichen wir den Hoover Dam ( auch heute noch einer der höchsten Staudämme der Welt) überqueren die Staatsgrenze nach Nevada. hier heisst es wieder Helm aufsetzen und erreichen Las Vegas, die Glitzerstadt in der Wüste und berühmteste Spielerstadt der Welt, 400 Km.

8. Tag: Las Vegas, zur freien Verfügung.
Flanieren auf dem Strip , Lasershow in der Freemont Street in Old Vegas, Ausfahrt zum Valley of Fire State Park oder einfach nur zocken, zocken, zocken.

9. Tag: Las Vegas - Mammoth Lakes
Heute starten wir früh um durch das Death Valley, eine der heißesten Regionen der Welt, langsam wieder in kühlere Gefilde nach Mammoth Lakes zu
kommen, 550 Km.

10. Tag:
Heute lassen wir es ruhig angehen , mit ein paar Kilometern in der Bergwelt von Mammoth Lakes. Auch können wir uns zur Regenerierung in die heissen Quellen in der Nähe des Flughafen
Mammoths legen.

11. Tag: Mammoth Lakes - San Francisco
Über den Tioga Pass mit einem Blick auf den Mono Lake am Abstieg des Passes fahren wir über die US 120 durch den Yosemite Natinal Park mit seine grauen
Granitfelsen und Kuppen auch heute noch einer der populärsten Parks Richtung Pacificküste nach San Francisco, einer lebensfrohe tolerante Multi-Kulti Stadt, 490 Km.

12. Tag: San Francisco, zur freien Verfügung.
Fishermans Wharf mit seinen Fischrestaurants und den Seelöwen an Pier 39 - Chinatown , einer Fahrt durch die crockest Lombardstreet über die Golden Gate Bridge mit Aussichtspunkten auf San Francisco, oder einer Ausfahrt zu den Muir Woods,
einer Ansammlung von Redwood Bäumen.

13. Tag: San Francisco, Morro Bay
Auf der US 101 Rtg. Süden kommen wir in Castroville auf die berühmte US 1 Pacificküstenstrasse und fahren ab Monterey auf dem schönsten Teilstück mit vielen Aussichtspunkten über Big Sur, San Simeon nach Morro Bay direkt am Pacific, 370 Km.

14. Tag: Morro Bay - Los Angeles
Weiter auf der US 1 über Santa Barbara , Malibu wo viele Reiche und Berühmte Ihren Wohnsitz haben, vorbei am Santa Monica Pier erreichen wir den Endpunkt unserer Tour, Los Angeles. Rückgabe der Motorräder. Wenn wir wollen können wir uns in einer
Stretchlimousine zum Hollywood Boulevard, Rodeo Drive etc. fahren lassen, 320 Km.

15. Tag:
Rückflug.

16. Tag:
Ankunft Heimatland.

Termine: auf Anfrage

Eine ausführliche Reisebeschreibung mit allen Daten finden Sie in unserer PDF-Reisebeschreibung:
(Kein PDF-Link vorhanden? Dann gibt es hier keine zusätzlichen Informationen, bei Fragen kontaktieren Sie uns einfach)
 


 

Interessieren Sie sich für diese Reise?
Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie ganz einfach dieses Formular aus!
Ihre Buchungs-Anfrage ist unverbindlich: Wir nehmen Kontakt zu Ihnen auf und beraten Sie gerne individuell zu unserem Reiseangebot. Informieren Sie uns aber bitte vorab über die wichtigsten Eckdaten...



Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.
 
teaser-reiseberichte1
blockHeaderEditIcon

Was unsere Kunden zu erzählen haben ...

Kommentare, Reiseberichte, Fotos und Informationen von unseren Kunden
 

 

Reiseberichte lesen


 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail