*
slider-reiselaender
blockHeaderEditIcon
suchen-erlebnisreisen
blockHeaderEditIcon

Erlebnisreise suchen:

Reiseland
Reiseart
Region
Volltextsuche
head-reiselaender
blockHeaderEditIcon

REISELÄNDER

Zu unseren Reisedestinationen zählen hauptsächlich Kanada, USA, Alaska, Yukon, Australien, Neuseeland und die Südsee. Für jedes dieser Reiseländer haben wir zahlreiche Reisemöglichkeiten perBus, PKW, Motorrad, Schiff, Zug, Flug oder mit dem Wohnmobil im Programm.

Gern erstellen wir Ihnen für alle unserer Reiseziele - laut Ihren speziellen Wünschen - ein Angebot. Entweder komplett, inklusive Flug, oder als Bausteinprogramm für einzelne Teilleistungen.

Über ein zugehöriges Partnerbüro haben wir die Möglichkeit, Reisen weltweit zu buchen.

Mailen Sie uns einfach Ihre Reisewünsche, dann erstellen wir Ihnen umgehend ein Angebot.

USA  Mietwagenrundreisen

THE REAL WEST

Preis
ab auf Anfrage €   
Drucken
Inhalt ausdrucken
Anfragen
Reise anfragen
Print Friendly and PDF
Inhalt als PDF speichern
Reisedetails downloaden zurück
« zurück

Beschreibung

Entdecken Sie die Cowboystaaten South Dakota, Wyoming, Utah und Colorado. Sie werden staunen über die grandiosen Naturwunder wie der Yellowstone Nationalpark mit seinen blubbernden Schlammvulkanen, zischenden Geysiren, Bisonherden, Wapitihirschen und Bären, die steilen Granitzähne des Grand Teton Nationalparks, der sich fast ansatzlos aus der Weiten Prärie erhebende „Devils Tower“ – das Wahrzeichen Wyomings, der Arches Nationalpark mit seiner beeindruckenden Ansammlung von Naturbögen in den unterschiedlichsten Rottönen und die atemberaubenden Blicke auf Gipfel und tiefe Täler des Rocky Mountain Nationalparks. Diese Rundreise bietet eine ausgewogene Abwechslung außerhalb der typischen „Rennstrecken“ des Westens.

Leistungen

Termine: auf Anfrage

Eingeschlossene Leistungen:
14 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Informationspaket mit ausführlicher Routenbeschreibung und Straßenkarte, alle anfallenden Steuern, Veranstalter-Insolvenz-Versicherung.

Nicht enthalten:
Transatlantikflug, Mietwagen, Parkgebühren, Benzin, Mahlzeiten, Eintrittsgebühren, persönliche Ausgaben.


 

Reisebablauf

Reiseverlauf:
1. Tag Denver
Die rund 1.600m hoch gelegene Metropole mit Spitznamen „Mile-High City“ ist das Tor zu den Rocky Mountains. Denver ist der perfekte Ausgangspunkt, um die einzigartige Natur des vielfältigen Staates zu erkunden. Doch auch im Stadtzentrum sind viele Attraktionen geboten. Sie können beispielsweise verschiedene Museen, wie das „Museum of Natural History“ oder das „Colorado History Museum“ besuchen.

2. Tag Denver – Cheyenne (ca. 180 km)
Cheyenne – “The magic city oft the Plains“ liegt im Herzen des Westens der Vereinigten Staaten – ca. 160 km nördlich von Denver. Cheyenne ist außerdem die Hauptstadt von Wyoming. Die Geschichte dieser Stadt und des Westens können Sie im “Cheyenne Frontier Days Old West Museum erkunden. Doch es gibt noch weitere Museen, wie “The West Museum“ oder das “F.E. Warren Air force Base Museum“. Außerdem lohnt sich ein Besuch von dem Wyoming State Capital Building & Grounds – ein nationales historisches Wahrzeichen mit glänzenden Marmorböden und Glasmalereien.

3. Tag Cheyenne – Custer State Park (ca. 465 km)
Auf dem Weg zu den Black Hills in South Dakota sollten Sie unbedingt einen Stopp am “Oregon Trail Ruts“ einlegen. Dies ist heute die Beste Darstellung des Oregon Trails. Auch in der nahen Umgebung ist Register Cliffs, wo damals viele Pioniere Ihre Zelte aufschlugen. Ebenfalls in der Umgebung befindet sich Fort Laramie – eine historische Gedenkstätte. Am Nachmittag erreichen Sie Custer State Park – das Zuhause von ca. 1.500 frei lebenden Bisons. Der Park bietet zahlreiche Rundfahrten, wie z.B. „The Needles Highway, der mit kurvenreichen Wegen an hohen Felsformationen und durch enge Tunnel führt.

4. Tag Custer State Park – Crazy Horse National Monument – Mt. Rushmore – Deadwood (ca. 145 km)
Heute werden Sie einiges sehen! Innerhalb eines Rings aus Kalksteinen, der von dem Granit-Kern der Black Hills umgeben ist, liegt eines der größten Höhlen-Systeme der Welt. Beispiele für diese Unterwelt sind, “Jewel Cave Monument“ und “Wind Cave National Park“. Oder Sie besuchen den “Badlands National Park“, welcher durch die Erosionen vor von Millionen von Jahren sein Aussehen verliehen bekommen hat. Heute können Sie diese fantastischen Erderosionen entlang der Panoramastraße oder entlang der Wanderwege bestaunen. Auf diesen Wegen befinden sich viele Monumente, wie z.B. „The Crazy Horse Memorial“ oder das „Mt. Rushmore National Memorial“, welches als strenges Symbol für die amerikanische Demokratie steht. Ihr Tag endet in Deadwood. Versuchen Sie doch auch Ihr Glück in einer von den vielen Spielhallen oder besuchen Sie den berühmten Saloon Nr. 10 – das einzige Museum der Welt mit einer Bar.

5. Tag Deadwood – Devils Tower – Sheridan (ca. 370 km)
Heute geht die Reise vorbei am Devil´s Tower Richtung Sheridan. Der Devil´s Tower wurde 1906 von dem damaligen Präsidenten, Teddy Roosevelt, als erstes nationales Monument bezeichnet. Tatsächlich ist dieser Turm aus Vulkanschlot und 183 Meter hoch. Weiter geht die Fahrt Richtung Sheridan, vorbei an dem Weideland, wo früher über 20.000 Bisons der Indianer grasten.

6. Tag Sheridan – Big Horn Mountains – Cody (ca. 240 km)
Heute geht es quer durch die Big Horn Mountains. Dort fand damals die letzte Indianerschlacht statt. Am Nachmittag erreichen Sie die Westernstadt „Cody“, die Stadt des Buffalo Bill. Während der Sommermonate können Sie ein nächtliches Rodeo bestaunen oder Sie besuchen das „Buffalo Bill Historical Center“, wo Sie ein Gefühl für den alten Westen bekommen.

7. Tag Cody – Yellowstone Nationalpark (ca. 160 km)
Heute fahren Sie den vielleicht spektakulärsten Highway Amerikas – Beartooth Highway. Die Straße führt weiter bergan vom 1.500 m hoch gelegenen Cody bis zum 2.609 m hohen Sylvanpass am Eingang des Yellowstone Nationalparks. Am ersten Tag haben Sie noch genügend Zeit die ersten Eindrücke in diesem Park zu sammeln. Der Yellowstone Nationalpark gibt Ihnen die Möglichkeit wunderschöne Touren und Wanderungen in einer herrlichen Kulisse zu unternehmen. Es ist der flächenmäßig größte und gleichzeitig auch der erste Nationalpark der USA. Hier finden Sie ein „Märchenland“ von 250 aktiven Geysiren, heißen Quellen, brodelnden Schlammlöchern, Wasserfällen, Canyons und unendlichen Wäldern. Außerdem verfügt dieser Nationalpark über eine reiche Tier- und Pflanzenwelt.

8. Tag Yellowstone Nationalpark
Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit den herrlichen Nationalpark mit seinen verschiedenen Facetten zu erkunden. Wir empfehlen Ihnen eine geführte Tour mit dem Bus durch den Park zu buchen.

9. Tag Yellowstone Nationalpark – Grand Teton Nationalpark – Jackson (ca. 195 km)
Die heutige Route führt nach Jackson, vorbei an dem “Grand Teton National Park”. Der Grand Teton National Park ist eine wunderschöne Berglandschaft mit einer Gipfelkette von 8 Bergen, die eine Höhe zwischen 3.400 m bis 4.200 m messen. Am Nachmittag erreichen Sie Jackson – eine kleine Westernstadt umgeben von wunderschönem Land. Ohne einen Besuch in dem „Million Dollar Saloon“ ist Ihr Aufenthalt in Jackson nicht komplett.

10. Tag Jackson – Salt Lake City (ca. 500 km)
Nun verlassen Sie das Hochgebirge und die Reise geht weiter zum Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2002 – Salt Lake City. Die Mormonenstadt mit ihrem einzigartigen Tempelbereich lässt sich sehr gut zu Fuß erkunden. Am besten starten Sie am Temple Square. Hier befindet sich der sechstürmige „Salt-Lake-Temple“, welcher als bekanntestes architektonisches Symbol des Mormonentums gilt. Hier finden viele Hochzeiten und sonstige religiöse Feierlichkeiten statt.

11. Tag Salt Lake City – Moab (ca. 385 km)
Die heutige Route führt Sie an das Tor des Südwestens – nach Moab. Moab ist DIE Mountainbiking Hauptstadt der Welt. Außerdem ist die Stadt mit zwei Nationalparks geschmückt – Arches National Park und Canyonlands National Parks. Am Abend empfiehlt sich ein Einkauf in den Shops oder ein leckeres Abendessen in einem der schönen Restaurants zu genießen.

12. Tag Moab
Erkunden Sie die einzigartigen Naturwunder, welche sich um Moab befinden. Der Arches National Park ist vor allem berühmt für seine zahlreichen roten Sandsteinbögen. Hingegen der Canyonland National Park ist bekannt für die südöstliche Wildnis von Utah. Außerdem fließt hier der Green River und Colorado River zusammen. Darüber hinaus warten die „Island in the Sky“ und „Deadhorse Point State Park“ auf Ihren Besuch.

13. Tag Moab – Colorado National Monument – Frisco (ca. 505 km)
Folgen Sie für eine Weile dem „Colorado River“ auf Ihrem Weg zurück nach Colorado. Das Colorado National Monument ist nach dem Fluss „Colorado“ benannt und umfasst einen relativ kleinen Bereich der erodierten roten Felsformationen und der Flüsse südlich von Colorado. Colorado ist in den meisten Richtungen umgeben von imposanten farbenreichen Bergen. Am Nachmittag fahren Sie weiter Richtung Frisco entlang der I-70.

14. Tag Steamboat Springs – Rocky Mountain Nationalpark – Denver (ca. 340 km)
Die “Rocky Mountain National Park´s Trail Ridge Road” ist Amerikas höchste asphaltierte Straße. In Denver sollten Sie ein bisschen Zeit für „Denver´s Larimer Square“ einplanen. Hier wurde ein Teil der ältesten Straße Denver´s restauriert welche großartige Restaurants und Pubs säumen. Ein Besuch in einem dieser Restaurants oder Pups lässt sich diese Tour am besten ausklingen.

15. Tag Denver
Ende der Tour. Rückflug oder Buchung eines Anschlussprogramms.


Eine ausführliche Reisebeschreibung mit allen Daten finden Sie in unserer PDF-Reisebeschreibung:
(Kein PDF-Link vorhanden? Dann gibt es hier keine zusätzlichen Informationen, bei Fragen kontaktieren Sie uns einfach)
 


 

Interessieren Sie sich für diese Reise?
Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie ganz einfach dieses Formular aus!
Ihre Buchungs-Anfrage ist unverbindlich: Wir nehmen Kontakt zu Ihnen auf und beraten Sie gerne individuell zu unserem Reiseangebot. Informieren Sie uns aber bitte vorab über die wichtigsten Eckdaten...



Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.
 
teaser-reiseberichte1
blockHeaderEditIcon

Was unsere Kunden zu erzählen haben ...

Kommentare, Reiseberichte, Fotos und Informationen von unseren Kunden
 

 

Reiseberichte lesen


 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail