*
slider-reiselaender
blockHeaderEditIcon
suchen-erlebnisreisen
blockHeaderEditIcon

Erlebnisreise suchen:

Reiseland
Reiseart
Region
Volltextsuche
head-reiselaender
blockHeaderEditIcon

REISELÄNDER

Zu unseren Reisedestinationen zählen hauptsächlich Kanada, USA, Alaska, Yukon, Australien, Neuseeland und die Südsee. Für jedes dieser Reiseländer haben wir zahlreiche Reisemöglichkeiten perBus, PKW, Motorrad, Schiff, Zug, Flug oder mit dem Wohnmobil im Programm.

Gern erstellen wir Ihnen für alle unserer Reiseziele - laut Ihren speziellen Wünschen - ein Angebot. Entweder komplett, inklusive Flug, oder als Bausteinprogramm für einzelne Teilleistungen.

Über ein zugehöriges Partnerbüro haben wir die Möglichkeit, Reisen weltweit zu buchen.

Mailen Sie uns einfach Ihre Reisewünsche, dann erstellen wir Ihnen umgehend ein Angebot.

Neuseeland/Australien - Zu Gast bei Kiwi und Koala

 
Zeitraum: Oktober/November 2017

Hallo Herr Schubert,

nachdem wir von unserer langen Reise gesund wieder zu Hause angekommen sind und die vielen Eindrücke etwas sacken konnten, möchten wir uns auch bei ihnen zurückmelden.
Wir bedanken uns bei ihnen recht herzlich für die akribische Vorbereitung unserer Neuseeland/Australien-Reise. Es hat alles, aber auch alles sehr gut geklappt.

Die Bahnfahrkarten für die Hinfahrt nach Frankfurt hatten wir uns drei Tage vor dem  Reisetermin per Computer ausgedruckt, alles bestens. Für die Heimfahrt haben wir den Service der Deutschen Bahn in Anspruch genommen - die Fahrkarten wurden uns am Serviceschalter ausgedruckt!

Mit der Übernachtung im NH Frankfurt Airport West Hotel einschl. dem Shuttle ging alles in Ordnung.

Der Online-Check der einzelnen Flüge war bestens vorbereitet, teilweise haben wir  bereits am Automaten die Bordkarten ausgedruckt. Bei Singapore Airlines waren pro Person  30 kg plus ein Handgepäck angemeldet, die Gepäckabfertigung ging ohne Komplikationen vonstatten. Die Anmeldung für ein weiteres Gepäckstück bis 23 kg  pro Person / (Zusatzkoffer) war Goldwert, denn beim Flug mit Qantas wurde stark kontrolliert,  es gab auch Rückfragen, aber wir hatten ja ihr zusätzliches Gepäckerlaubnisschreiben!

Beim Stopover in Singapore ging alles in Ordnung. Wir meldeten uns am entsprechenden Schalter, es war alles vorbereitet, Taxi wurde gerufen und der Transport zum Hotel erfolgte ohne Komplikationen. Gleichzeitig erhielten wir die Abholzeit zum Flughafen für den nächsten Tag - wunderbar! Für die angemeldete deutsche Stadtführung wurden wir zur vereinbarten Zeit am Hotel abgeholt, hat alles einwandfrei geklappt. Haben in den drei Stunden viel gesehen und einige Tipps bekommen, die wir dann beim Zwischenstopp auf der Heimfahrt wahrgenommen haben (Lichtershow am Abend, Aussichtsplattform Marina Bay Sand für 23,0 S$ incl. Getränkebon für 20,0 S$, Gardens by the bay).

Eigentransfer nach dem Flug Singapore/Auckland kein Problem, Taxis am Flughafen wie Sand am Meer, haben uns ein „Maxi“-Taxi genommen!

Nach einem kleinen Stadtbummel in Auckland am Abend dann Kennenlernen der Reisegruppe einschließlich dem Reiseleiter Herrn Rene Aukens beim gemeinsamen Abendessen und Beginn der 12-tägigen Busrundreise am darauffolgenden Tag. Mit den Hotels auf den Zwischenstationen waren wir sehr zufrieden. Dort wo kein Abendessen vertraglich gebunden war, gab es bei der Selbstversorgung keine Probleme. Das Land wurde uns unter dem Thema: „Zu Gast bei Kiwi und Koala“ von Rene hervorragend und sehr kompetent nahegebracht. Er erzählte uns sehr viele kleine Geschichten über Neuseeland , den Ureinwohnern, den Sitten und Gebräuchen auch aus der eigenen Sicht als Einwanderer aus den Niederlanden. Es war einfach schön ihm zuzuhören! Der Gepäcktransport auf der Busreise lief dank unseres Busfahrers wie am Schnürchen. Einzigster Wermutstropfen - Verwundert waren doch die Meisten über die Größe der Reisegruppe (32 Personen). Wir hätten uns eine etwas kleinere Gruppe gewünscht, da man dann doch für individuelle Stopps mehr Zeit einplanen kann. Für den Zusammenhalt gab dies aber keine Abstriche.  Alle waren immer pünktlich und hatten stets gute Laune.

Transfer zum Flughaben in Christchurch und Flug nach Sydney ohne Konflikte.

Individuelle  Abholung am Flughaben Sydney und Transfer zur neuen Reisegruppe für die Busreise entlang der Ostküste Australiens  - hat wunderbar geklappt!

Die Stadtführung Sydney hatte bereits begonnen und die Reisegruppe nahm uns in einem Park in Sydney mit Blick auf die Harbour Bridge und das Opernhaus in Empfang. Nach dieser Rundfahrt folgte eine ausgedehnte Hafenrundfahrt, auf der man fantastische Blicke auf die Millionenstadt einfangen konnte. Danach verließen wir am Opernhaus das Boot, der Nachmittag war bereits angebrochen und erkundeten die Stadt zu Fuß. Am frühen Abend erreichten wir etwas kaputt unser Hotel (auf dem Nachtflug hatten wir ja kaum geschlafen). Somit war unser Kontakt mit Sydney frühzeitig beendet - leider viel zu kurz, ließ sich aber nicht ändern.

Am nächsten Tag begann dann unsere sehr schöne Reise entlang der Ostküste Australiens über Coffs Harbour, Gold Cost, Fraser Island, Rockhampton , Airlie Beach, Townsville und Cains. Mit den Hotels auf den Zwischenstationen waren wir auch hier sehr zufrieden. In Airlie Beach (2 Nächte) bewohnten wir sogar eine Suite mit einer Waschmaschine und einem Trockner. Das war natürlich sehr hilfreich, da wir während der zwei Tage unsere schmutzige Wäsche waschen konnten und wieder frische Kleidungsstücke zur Verfügung hatten. Aber das Wäschewaschen war im Prinzip nicht das Problem, jedes Hotel bietet einen Waschsalon an, das Problem war die zum Trocknen zur Verfügung stehende Zeit.

Terra Nova kann sich glücklich schätzen einen Reiseleiter wie Karl-Heinz Seelig zu beschäftigen. Von der ersten Minute an hat Karl-Heinz alles getan, uns die Zeit in Australien so schön wie möglich zu gestalten. Er zeigte uns begeistert  seine neue Heimat und erzählte uns alles Wissenswerte. Hatte auf jede Frage eine entsprechende Antwort. Ganz große Klasse sein Informationsbüchlein speziell für diese Tour!!! Auch auf diesem Reiseabschnitt der kleine Wermutstropfen, dass die Gruppengröße mit 34 Personen doch relativ groß war. Doch Karl-Heinz hat dies wunderbar gemeistert. Wir fühlten uns wie eine große Familie. Haben uns alle sehr gut verstanden und hielten zusammen. Keiner hat seine persönlichen Dinge in den Vordergrund gestellt - es war einfach schön!      Der Gepäcktransport auf der Busreise lief dank unseres Busfahrers Rageen wunderbar, der uns durch seine offene Art ans Herz gewachsen war!

Nach dem Ausflug nach Kuranda endete unsere Reise mit Karl-Heinz und der Hälfte der Gruppe in Cairns, die zwar auch bis Darwin flogen aber von dort weiter mit dem Bus die gesamte Reise nach Melbourne fortsetzten (wir sollten uns bald wiedersehen, was wir zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht wussten).  Wir hatten uns für zwei zusätzliche Inlandflüge entschieden und wurden mit einer weiteren kleinen Gruppe zusammengelegt.

Die weitere Reise erfolgte in einer Gruppe von 23 Personen mit Reiseleiter Peter Unterschütz. Peter fand zum Teil der Gruppe von Karl-Heinz Seelig zu keiner Zeit den richtigen Draht,  da beide in ihrer Art und im menschlichen Bereich doch sehr unterschiedlich waren.   

Mit den Hotels auf den Zwischenstationen waren wir zufrieden, im Outback musste man schon einige Abstriche machen.

Die erste Etappe führte uns in das Gebiet Katherine/Kakadu Nationalpark, wo wir die Naturschönheit und die Tierwelt kennenlernten. Danach Flug von Darwin bis Alice Springs.

Die zweite Etappe führte uns in das Gebiet um Alice Springs.  Hier trafen wir unsere ehemalige Gruppe um Karl-Heinz. Es gab ein mächtiges Hallo! Die Geschichte um Uluru/Ayers Rock, den Kata Tjuta/Olgas und den Aborigines wurden uns in der Natur sehr gut nahegebracht. Nach dem Besuch von Kings Canyon fuhren wir wieder nach Alice Springs zurück und flogen bis Adelaide.

Die dritte Etappe wurde dann mit dem Bus von Adelaide über Kangaroo Island (Treff mit Karl-Heinz), Mt. Gambier bis Melbourne. Hier war dann an diesem Tag für den größten Teil der Gruppe die Reise zu Ende. Wir freuten uns noch auf das Wiedersehen mit unserer alten Gruppe, denn am nächsten Tag stand noch die Stadtrundfahrt mit Karl-Heinz in Melbourne an.

Der große Abschied fand dann nach der Stadtrundfahrt statt.

Eigentransfer zum Flughafen Melbourne kein Problem, Bestellung eines  „Maxi“-Taxi an der Hotelrezeption!

Der Stopover Singapore gestaltete sich wieder problemlos, Meldung am Stopover Schalter, Taxi-Abholung zum Hotel, eigenes Programm in Singapore. Gleichzeitig erhielten wir die Abholzeit zum Flughafen für den nächsten Tag!

Flug Singapore/Frankfurt auf altbewährte Weise mit Singapore Airline, einem Airbus A 380 und bestem Service!

Mit freundlichen Grüßen

Familie Dieter Horn
Familie Wolfgang Dießner


teaser-reiseberichte1
blockHeaderEditIcon

Was unsere Kunden zu erzählen haben ...

Kommentare, Reiseberichte, Fotos und Informationen von unseren Kunden
 

 

Reiseberichte lesen


 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail